Abteilung Tischtennis

Vereinsmeisterschaften Aktive 2020

Veröffentlicht: Mittwoch, 22. Januar 2020 09:37 Drucken

Neue Sieger im Doppel und Einzel!

 

Ergebnisse Herren-Doppel:

1. Platz: Michael Zucker/ Rafael Knodel

2. Platz: Harry Weinschenk/ Daniel Weber

3. Platz: Philipp Gutjahr/ Michael Hannig

3. Platz: Thomas Hartig/ Hans-Peter Hartig

 

Ergebnisse Herren-Einzel:

1. Platz: Holger Knebel

2. Platz: Michael Zucker

3. Platz: Philipp Gutjahr

3. Platz: Daniel Weber

1. Herrenmannschaft - 9. Spieltag - Bezirksliga 2

Veröffentlicht: Mittwoch, 11. Dezember 2019 10:09 Drucken

Kleinglattbach mit viertem Sieg in vergangenen fünf Partien

Mit dem vierten Sieg in den vergangenen fünf Partien hat sich der TSV Kleinglattbach in der Tischtennis-Bezirksliga Gruppe 2 ins Mittelfeld vorgekämpft. Michael Zucker und Co. schlugen das Schlusslicht TV Markgröningen IV mit 9:4

Vaihingen (nac). Eine starke zweite Einzelrunde hat dem TSV Kleinglattbach einen am Ende souveränen 9:4-Sieg gegen den TV Markgröningen IV beschert. Nach der Pause gaben die Gastgeber keinen Punkt mehr ab und zogen so von 5:4 auf den Endstand davon. Die Partien waren aber umkämpft. Michael Zucker setzte sich mit 3:1 gegen Adriano Puleo durch. Philipp Gutjahr gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Fred Albrecht. Die ersten beiden Sätze wurden aber erst in der Verlängerung entschieden. Zwei Mal jeweils ebenfalls in der Verlängerung glich T.S. gegen Thomas Hartig wieder aus. Kleinglattbachs Nummer drei sicherte sich den Sieg aber mit 11:9 im entscheidenden Durchgang. An der Nebenplatte geriet Rainer Wenz nach dem Gewinn des ersten Abschnitts sogar mit 1:2 nach Sätzen in Rückstand. Doch der Kleinglattbacher behielt die Nerven und sorgte noch bereits für den Mannschaftserfolg des TSV. Die Gastgeber hatten sich bereits in den Eingangsdoppeln einen kleinen Vorteil verschafft. Vor allem Zucker/Gutjahr hatten überhaupt keine Probleme mit T.S./Kuzey Argun – 11:3, 11:4 und 11:1. Die beiden anderen Begegnungen waren dagegen relativ ausgeglichen. Hartig/Bodo Krilla entschieden ihr vor allem in den ersten beiden Sätzen hart umkämpftes Duell gegen Puleo/Albrecht mit 3:1 für sich. Dagegen zogen Wenz/Jürgen Held gegen Markus Beyer/Pascal mokler mit dem gleichen Ergebnis den Kürzeren. In der ersten Einzelrunde wurden dann in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt. Für die Kleinglattbacher waren Zucker gegen Albrecht (3:0), Wenz gegen T.S. (3:1) sowie Held gegen Mokler (3:1) erfolgreich. Beinahe hätte es sogar für beide Zähler im hinteren Paarkreuz für die Gastgeber gereicht. Doch Krilla musste sich Beyer nach 2:0-Satz-Führung mit 12:14 im entscheidenden Durchgang beugen.

TSV Kleinglattbach: Michael Zucker, Philipp Gutjahr, Thomas Hartig, Rainer Wenz, Jürgen Held, Bodo Krilla

Quelle: VKZ v. 11.12.19

2. Herrenmannschaft - 8. Spieltag - Bezirksklasse Gr. 3

Veröffentlicht: Mittwoch, 11. Dezember 2019 10:06 Drucken

TSF Ditzingen II G.n.a (9:0) TSV Kleinglattbach II

Der TSV Kleinglattbach II ist zum Gastspiel beim Tabellennachbarn TSF Ditzingen II nicht angetreten, wodurch die beiden Mannschaften die Plätze tauschten. Die Ditzinger überwintern als Fünfte, die Kleinglattbacher als Sechste. Der Vorsprung auf Schlusslicht TSV Asperg III beträgt für die TSV-Reserve allerdings nur zwei Punkte.

Quelle: VKZ v. 11.12.19

1. Herrenmannschaft - 8. Spieltag - Bezirksliga 2

Veröffentlicht: Montag, 02. Dezember 2019 16:26 Drucken

Vorsprung auf Abstiegsränge nach 9:2-Sieg beim TSV Hochdorf

Hochdorf/Kleinglattbach (rkü). Für die Tischtennisspieler des TSV Kleinglattbach war es ein ganz wichtiger Sieg. Doch das 9:2 in Hochdorf bedeutet auf der anderen Seite für den gastgebenden TSV Hochdorf, dass er weiter auf einem direkten Abstiegsplatz der Bezirksliga Gruppe 2 verharrt. Die Kleinglattbacher dagegen sind Sechster.

In der auf Donnerstagabend vorgezogenen Begegnung waren die Gäste schon in den Eingangsdoppeln auf ganzer Linie erfolgreich. Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Hochdorfer spielten sie sich eine 3:0-Führung heraus. Rainer Wenz/Bodo Krilla gewannen in drei Sätzen gegen Martin Holzer/Winfried Leinweber. Jürgen Held/Harry Weinschenk waren in vier Durchgängen gegen Michael Honeck/Tim Treif erfolgreich. Und Michael Zucker/Philipp Gutjahr brauchten fünf Sätze, ehe sie Pascal Wisirenko/Fritz Kasper bezwungen hatten.

So spannend wie in diesem Doppel wurde es in den Einzeln an diesem Abend nur noch ein Mal. Honeck lag gegen Held schon mit 1:2 Sätzen zurück, als er den vierten mit 12:10 gewann und mit 11:9 im fünften Durchgang einen der beiden Mannschaftspunkte für Hochdorf sicherte. Den anderen ergatterte Wisirenko in seinem Einzel gegen Gutjahr, das er in vier Sätzen gewann. Alle übrigen Punkte gingen an die Gäste. Zucker schlug Holzer ebenso glatt in drei Sätzen wie Wenz Greif. Jeweils vier Sätze zum Sieg brauchten Weinschenk gegen Kasper und Krilla gegen Leinweber. Als es in den zweiten Einzeldurchgang ging, stand es schon 7:2 für die Gäste aus Kleinglattbach. Nach dem vorderen Paarkreuz war die Partie bereits entschieden. Zucker machte mit Wisirenko ebenso kurzen Prozess wie Gutjahr mit Holzer. Beide Spiele waren glatte Drei-Satz-Erfolge für den TSV Kleinglattbach.

TSV Hochdorf: Pascal Wisirenko, Martin Holzer, Michael Honeck, Tim Greif, Fritz Kasper, Winfried Leinweber.

TSV Kleinglattbach: Michael Zucker, Philipp Gutjahr, Rainer Wenz, Jürgen Held, Bodo Krilla, Harry Weinschenk.

Quelle: VKZ v. 30.11.2019