Abteilung Tischtennis

1. Herrenmannschaft - 3. Spieltag - Bezirksklasse 3

Veröffentlicht: Donnerstag, 19. Oktober 2017 10:00 Drucken

KSG Gerlingen II - TSV Kleinglattbach I 1:9

Das Endergebnis von 9:1 gegen die KSG Gerlingen III täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. Denn der TSV Kleinglattbach musste sich ganz schön strecken. Alleine fünf der insgesamt zehn Partien entschieden die Gastgeber erst im Entscheidungssatz für sich. Eine weitere verloren sie nach der maximalen Anzahl von Durchgängen. Philipp Gutjahr/Rainer Wenz drehten gegen Fabio Wolfangel/Wilfried Fischer einen 0:2-Satz-Rückstand. Thomas Hartig/Bodo Krilla rangen Rainer Franke/Arkadius Lubecki ebenfalls mit 3:2 nieder. Die maximale Anzahl an Sätzen benötigten auch Hartig gegen Wolfangel und Wenz gegen Fischer. Gutjahr drehte auch im Spitzeneinzel gegen Wolfangel einen 0:2-Satz-Rückstand. Dazu kamen noch jeweils 3:0-Siege von Ingo Fischle/Rafael Knodel gegen Oliver Heinold/Simon Obermüller, Gutjahr gegen Franke sowie Fischle gegen Lubecki. Krilla steuerte einen Vier-Satz-Sieg über Obermüller zum Mannschaftserfolg bei. Den Ehrenpunkt der Gerlinger sicherte sich Heinold gegen Knodel (3:2).

TSV Kleinglattbach: Philipp Gutjahr, Thomas Hartig, Rainer Wenz, Ingo Fischle, Bodo Krilla, Rafael Knodel.

Quelle: VKZ v. 18.10.2017

1. Herrenmannschaft - 2. Spieltag - Bezirksklasse 3

Veröffentlicht: Mittwoch, 11. Oktober 2017 09:53 Drucken

TSV Kleinglattbach I - TSV Oberriexingen I 8:8

Kleinglattbacher haben letztlich die besseren Nerven

In umkämpften Spiel sichert sich TSV beim 8:8 Punkt in letzter Sekunde gegen Oberriexingen

Dass das Duell zwischen dem TSV Kleinglattbach und dem TSV Oberriexingen in der Tischtennis-Bezirksklasse Gruppe 3 umkämpft sein würde, haben bereits die Eingangsdoppel gezeigt. Zwei Mal fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung des fünften Satzes. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften 8:8-unentschieden.

Kleinglattbach (nac). Mit einem kleinen Vorteil kamen die Kleinglattbacher aus den Eingangsdoppeln. Sowohl Philipp Gutjahr/Rainer Wenz als auch Ingo Fischle/Felix Hofsäß hatten sich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes durchgesetzt. Gutjahr/Wenz gewannen mit 9:11, 11:7, 11:8, 7:11 und 14:12 gegen Guido Glaser/Christian Weh. Fischle/Hofsäß behielten mit 8:11, 12:10, 7:11, 11:7 und 12:10 gegen Markus Ganzenmüller/Markus Off die Oberhand. Den beiden Kleinglattbacher Erfolgen stand nur ein 3:0 von Holger Raff/Jochen Schofer gegen Thomas Hartig/Gerhard Fehl gegenüber.

Mit dem Rückenwind der beiden knappen Siege in den Eingangsdoppeln bauten die Gastgeber ihren Vorsprung zu Beginn der ersten Einzelrunde auf 5:2 aus. Gutjahr (3:0 gegen Glaser), Wenz (3:0 gegen Weh) und Fischle (3:0 gegen Ganzenmüller) gaben jeweils keinen Satz ab. Für die Oberriexinger punktete dagegen nur Raff gegen Hartig (3:0). Doch im hinteren Paarkreuz rückten die Gäste das Ergebnis wieder zurecht. Off bezwang Hofsäß mit 3:1. Und Schofer setzte sich in knappen drei Sätzen gegen Fehl durch. Nachdem Gutjahr und Wenz auch jeweils ihr zweites Einzel gewonnen hatten - Gutjahr kämpfte Raff im Spitzeneinzel mit 9:11, 8:11, 11:8, 11:9 und 12:10 nieder, während Wenz Ganzenmüller beim 3:0 kaum eine Chance ließ - , kam aber der große Auftritt der Oberriexinger. Weh setzte sich mit 8:11, 11:7, 13:11, 8:11 und 13:11 gegen Fischle durch. Schofer verspielte zwar eine 2:0-Satz-Führung gegen Hofsäß, brachte dann die Partie aber doch noch nach Hause. Und Off triumphierte ebenfalls in fünf Durchgängen gegen Fehl. Davor hatte im vorderen Paarkreuz Glaser die Oberriexinger durch ein 3:1 gegen Hartig in Schlagdistanz gehalten.

Damit musste das Schlussdoppel die Entscheidung über Sieg einer Mannschaft oder Punkteteilung bringen. Und wie schon zu Beginn der Begegnung schenkten sich Gutjahr/Wenz auf Kleinglattbacher Seite und Raff/Schofer auf Oberriexinger Seite nichts. In der Verlängerung holten die Gäste den ersten Durchgängen mit 13:11 für sich. Die Kleinglattbacher konterten aber mit zwei relativ souveränen Satzgewinnen. Im folgenden Abschnitt bäumten sich die Oberriexinger dann noch einmal auf. Doch letztlich ging auch dieser Durchgang in der Verlängerung (14:12) an das Kleinglattbacher Duo.

TSV Kleinglattbach: Philipp Gutjahr, Thomas Hartig, Rainer Wenz, Ingo Fischle, Felix Hofsäß, Gerhard Fehl.
TSV Oberriexingen: Holger Raff, Guido Glaser, Markus Ganzenmüller, Christian Weh, Jochen Schofer, Markus Off.

Quelle: VKZ v. 11.10.2017

1. Herrenmannschaft - 1. Spieltag - Bezirksklasse 3

Veröffentlicht: Dienstag, 10. Oktober 2017 17:01 Drucken

GSV Hemmingen II - TSV Kleinglattbach I 6:9

Erfolgreicher Start für den TSV

Einen erfolgreichen Saisonstart hat der TSV Kleinglattbach beim GSV Hemmingen II mit 9:6 gefeiert. Maßgeblichen Anteil daran hatte das vordere Paarkreuz. Philipp Gutjahr gewann zunächst knapp in vier Sätzen gegen Philip Blazeski. Im Spitzeneinzel kämpfte er dann Michael Meier nach 1:2-Satz-Rückstand mit 11:5 im entscheidenden Durchgang nieder. Thomas Hartig setzte sich zunächst gegen Meier ebenfalls in fünf Sätzen durch. Anschließend ließ er ein 3:1 gegen Blazeski folgen. Zwei weitere Einzelsiege steuerte Levin Kicherer bei. Kleinglattbachs Nummer sechs ließ JÃög Volkmann kaum eine Chance (3:1) und gewann auch gegen Stefan Lutzei (3:1). Den letzten Einzelpunkt holte Rainer Wenz in der zweiten Runde gegen Carlo Scaccio (3:1). In den Eingangsdoppeln hatten sich die Kleinglattbacher darüber hinaus in zwei Partien durchgesetzt. Gutjahr/Wenz gaben sich gegen Scaccio/Lutzei keine Blöße (3:0). Und Ingo Fischle/Kicherer kämpften Roman Taborsky/Volkmann nieder (3:2).

Quelle: VKZ v. 04.10.2017

Gaudi-Elfmeterschießen 2017

Veröffentlicht: Freitag, 14. Juli 2017 13:39 Drucken

Die Abteilung Tischtennis belegte beim diesjährigen Gaudi-Elfmeterschießen einen tollen dritten Platz. Dadurch wurde der Erfolg vom letzten Jahr bestätigt. Damals musste man sich erst im Finale geschlagen geben.

Team Tischtennis: Michael Zucker, Harry Schwemmer, Reinhold Repple, Philipp Gutjahr & Aushilfsschütze Felix Römer